Massagen, Körper- & Prozessarbeit

Terminvereinbarungen sind verbindlich. Bei kurzfristigen Absagen (innerhalb von 24 h vor dem Termin) oder Nichterscheinen wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.
Ersttermine sind im Voraus per Rechnung oder TWINT zahlbar.

Anmeldung (Kuscheln, Kurse)

Die Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang der Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung mit Informationen und der Rechnung versandt. Mit der Anmeldebestätigung wird ein Platz für die Kursteilnehmerin oder den Kursteilnehmer verbindlich reserviert.

Zahlung

Der Zahlungstermin ist verbindlich. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. Kuschel-Veranstaltungen werden per TWINT, Kurse werden per Rechnung bezahlt.

Absage einer Veranstaltung

Wird eine Veranstaltung durch den Veranstalter abgesagt, so wird die von Ihnen geleistete Zahlung dafür vollumfänglich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Dies gilt nicht, wenn die Absage infolge höherer Gewalt erfolgt. Unter höherer Gewalt ist ein betriebsfremdes, von aussen durch elementare Naturkräfte (z.B. Brand nach Blitzeinschlag, Pandemie, etc.) oder durch Handlungen dritter Personen (z.B. Streik, behördliche Anordnungen, etc.) herbeigeführtes Ereignis zu verstehen, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbar ist. In diesem Falle erfolgt keine Rückerstattung des Kursgeldes, sondern der Kurs kann dann an einem Verschiebedatum nachgeholt werden oder das Kursgeld für einen anderen Kurs verwendet werden.

Abmeldungen, Rücktrittsbedingungen

Wird eine Veranstaltung durch den Veranstalter abgesagt, so wird die von Ihnen geleistete Zahlung dafür vollumfänglich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Dies gilt nicht, wenn die Absage infolge höherer Gewalt erfolgt. Unter höherer Gewalt ist ein betriebsfremdes, von aussen durch elementare Naturkräfte (z.B. Brand nach Blitzeinschlag, Pandemie, etc.) oder durch Handlungen dritter Personen (z.B. Streik, behördliche Anordnungen, etc.) herbeigeführtes Ereignis zu verstehen, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbar ist. In diesem Falle erfolgt keine Rückerstattung des Kursgeldes, sondern der Kurs kann dann an einem Verschiebedatum nachgeholt werden oder das Kursgeld für einen anderen Kurs verwendet werden.

Abmeldezeitpunkte ohne Kostenfolge: 
Kuscheln: bis 24 h vorher
Kurse: bis 21 Tage vorher
Im Krankheitsfall (Arztzeugnis) wird der einbezahlte Betrag zurückerstattet.

Abmeldezeitpunkte mit Kostenfolge (voller Betrag):
Kuscheln: weniger als 24 h vorher oder Nichterscheinen
Kurse: weniger als 21 Tage vorher oder Nichterscheinen
Abbruch nach Beginn der Veranstaltung

Verpflichtung der Teilnehmerin oder des Teilnehmers

Die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer verpflichtet sich, gegenüber Drittpersonen strengste Diskretion zu wahren bezüglich aller Informationen zu Personen und zu Ereignissen, welche im Rahmen einer Veranstaltung zur Sprache gebracht werden.
Die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer verfügt über eine normale psychische Belastbarkeit.
Die Kursteilnehmerin oder der Kursteilnehmer teilt der Kursleitung vor Kursbeginn Ausnahmezustände mit (schwere psychische oder physische Krankheiten/Einschränkungen, Medikamenteneinnahme).

Ausschluss

Die Kursleitung behält sich vor, Teilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes.

Haftung

Das Benutzen der Veranstaltungsorte erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist freiwillig. Die Teilnehmenden tragen die volle Verantwortung für sich selbst und Ihre Handlungen inner- und ausserhalb des Kurses. Für verursachte Schäden kommen Sie selbst auf und stellen den Veranstalter, die Kursleitung und die GastgeberInnen an den Veranstaltungsorten von allen Haftungsansprüchen frei. Unfallversicherung ist Sache des Teilnehmenden.

Stand: 1. Januar 2022